Skip to main content

Sodbrennen vorbeugen

Sodbrennen äußert sich durch ein Brennen im Magen, das sich bis in die Speiseröhre hinauf erstrecken kann.

Sodbrennen vorzubeugen ist die einzige Möglichkeit die Beschwerden langfristig in den Griff zu bekommen. Auch die von uns vorgestellten Hilfsmittel zur Behandlung von Sodbrennen, können eine gesunde Lebensweise nicht ersetzen. Im folgenden Artikel haben wir Ihnen die wichtigsten vorbeugenden Maßnahmen zusammengetragen. Unter Rezepte finden Sie darüber hinaus ein paar Anregungen für leckere und „Sodbrennenfreie“ Speisen.




Die richtige Ernährung

Eine ungesunde Ernährung bringt den Körper aus dem Gleichgewicht und begünstigt die Entstehung von Sodbrennen.

Aus diesem Grund sollte bei Sodbrennen unbedingt auf eine ausgewogene Ernährung geachtet werden.

Besonders wichtig: ausreichend trinken

Ausreichend trinken ist wichtig um Sodbrennen und einer Übersäuerung vorzubeugen.

Die Magensäure als Grund für die Beschwerden lässt sich ebenfalls zur Vorbeugung von Sodbrennen beeinflussen. Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr, am besten in Form von stillem Wasser, verdünnt die kann helfen die Magenschleimhaut zu verdünnen. Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr steigert außerdem das allgemeine Wohlbefinden und ist wichtig für das Immunsystem.

Entspannung im Alltag

Seelische Angespanntheit wirkt sich nachweislich auch auf die körperliche Verfassung aus. Der Stress schlägt im wahrsten Sinne auf den Magen. Deshalb ist zur Vorbeugung bei Sodbrennen auch der psychologische Aspekt des Alltagslebens wichtig.

Wer sich gelegentlich eine Auszeit nimmt und etwas für sein Seelenheil unternimmt, kann damit dem gesamten helfen. Weitere Informationen zur Vermeidung von Stress finden Sie auf unserer Seite: Sodbrennen durch Stress.

Ausreichend Bewegung

Ausreichende Bewegung kann dazu führen, dass die Symptome von Sodbrennen zurückgehen.

Sport kann bei vielen körperlichen Leiden ein Hilfsmittel sein. Aber ist dies auch bei Sodbrennen der Fall? Diese Frage lässt sich pauschal nicht beantworten. Sport hat zwar viele positive Effekte auf die Gesundheit und ist z.B. hilfreich bei der Gewichtsreduzierung, senkt den Cholesterinwert und verbessert den Schlaf, bei Reflux oder Sodbrennen sollte man allerdings vorsichtig sein. Das betrifft gerade die Sportarten bei denen heftiges Sprinten oder Springen erforderlich ist.

Aber welche Sportarten sind nun bei Sodbrennen geeignet? Pauschal lässt sich diese Frage nicht beantworten, da jeder anders reagiert. Die folgenden drei Sportarten gelten generell als unbedenklich.

  • Nordic Walking,
  • Schwimmen oder
  • Radfahren.

Sie sollten bei der Ausübung jedoch auf Ihren Körper hören und ggf. stoppen wenn Sie merken, dass Ihnen die Bewegung nicht guttut.




Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen